SEEMANN entscheidet sich für die Branchenlösung iEnterprise

25 April 2022

iEnterprise bei SEEMANEntscheidung für iEnterprise: Bei der Werner Seemann GmbH & Co. KG wird demnächst die Branchenlösung von IRIUM SOFTWARE eingeführt. Warum der Baumaschinenhändler und -vermieter auf iEnterprise setzt, erklärt uns der geschäftsführende Gesellschafter Werner Seemann (jr.).

Niederlassung OsnabrückSchon seit über 50 Jahren ist die Werner Seemann GmbH & Co. KG im Nordwesten Deutschlands als Anbieter für neue und gebrauchte Baumaschinen, Fahrzeugaufbauten sowie Aufbereitungs- und Umschlagtechnik tätig.  Das moderne Familienunternehmen ist als Vertragshändler für ATLAS Weyhausen, Bobcat, DOOSAN, HYVA, KH-Kipper, TEREX|Finlay und die ATLAS GmbH aktiv. Das Vertriebsgebiet von SEEMANN, eingebettet zwischen der niederländischen Grenze und der Weser, reicht von den Ostfriesischen Inseln bis an das Ruhrgebiet heran. Rund 80 Mitarbeiter kümmern sich aus drei Niederlassungen heraus im Innen- und im Außendienst um die Vermietung oder den Verkauf von Maschinen, warten und reparieren, oder beschaffen benötigte Ersatzteile. Die Zufriedenheit des Kunden steht dabei stets im Vordergrund. 
 


Was sind Ihre Gründe für den Systemwechsel?

Aktuell sind wir dabei, unsere Modernisierung im Software-Bereich umzusetzen und planen die Einführung von iEnterprise, der Branchenlösung von IRIUM SOFTWARE. Bald werden bei uns 40 Mitarbeiter mit iEnterprise arbeiten. Ebenfalls vorgesehen ist die Nutzung von iMob Service, iMob Check und iMob Contact, drei mobile Erweiterungen, die vollständig im IRIUM-ERP integriert sind.

Die bisherige ERP-Lösung ist technisch veraltet. Neben einer möglichen „Renovierung“ des Altsystems wollten wir auch die Möglichkeiten anderer Systeme ausloten. Schnell sind wir auf IRIUM als spezielle, genau auf uns zugeschnittene Branchenlösung aufmerksam geworden. Eine Gruppe von 11 Mitarbeitern aus verschiedenen Abteilungen und Niederlassungen hat sich ein halbes Jahr lang immer wieder mit unterschiedlichen Lösungen beschäftigt, um dann IRIUM als das Passende für uns zu ermitteln. Wir sind froh, nun ein neues Gesamtsystem gefunden zu haben, das so gut wie alle Unternehmensbereiche und Anforderungen bei uns abdeckt.


Welche Herausforderungen möchten Sie mit der Wahl von IRIUM SOFTWARE meistern?

Zunächst einmal ist es uns wichtig, alle operativen Bereiche in einer gemeinsamen Lösung zu integrieren, anstatt mehrere Anwendungen parallel im Einsatz zu haben. Da IRIUM ein sehr vollständiges Angebot an Modulen bietet, werden wir dieses Ziel sicherlich verwirklichen können.

SeemannAuch die Anbindung unserer Außendienstmitarbeiter ist uns ein großes Anliegen. Diese werden durch die entsprechenden mobilen Anwendungen von IRIUM SOFTWARE auch von unterwegs aus die im ERP vorhandenen Informationen nutzen bzw. diese ergänzen können. Wenn unterwegs keine Internetverbindung verfügbar ist, kann die Benutzung auch vollumfänglich im Offline-Modus erfolgen.

Ebenfalls bedeutsam ist für uns, mit iEnterprise eine hochgradig kunden- und anwendungsorientierte Lösung einzuführen. Das ERP wird unsere Abläufe in einer Weise abbilden, die für effizientes, schnelleres Arbeiten und eine optimale Kundenbetreuung sorgt.

Demo Anfrage


Was hat den Ausschlag gegeben?

Es war kein einzelnes Tool, sondern das Gesamtpaket an Lösungen, das für uns entscheidend war. Und auch die Feststellung, dass unsere Mitarbeiter den Produktdemos sehr gut folgen konnten.

Außendienst-2Besonders überzeugt hat uns aber die Integration des Werkstattbereichs mit dem Beschaffungswesen und auch die guten Terminplanungs-Möglichkeiten in verschiedenen Bereichen, zum Beispiel die Einsatzplanung für Werkstattaufträge oder die Verfügbarkeitsplanung für Mietmaschinen.

Demo Anfrage


Was kommt in den nächsten Monaten auf Sie zu?

Das KickOff Meeting fand bereits statt. Bei diesem Treffen hat uns der für SEEMANN zuständige IRIUM Projektleiter genau die Vorgehensweise der nächsten Monate erklärt. Es ist wichtig zu verstehen, dass eine ERP-Einführung ein gemeinsames Projekt ist und wir von Anfang an aktiv beteiligt sind. 

Aktuell beschäftigen wir uns mit der Prozessanalyse und der Datenübernahme für die erste Testdatenbank. Dann werden bald auch die ersten Schulungen auf der Testdatenbank folgen, das heißt mit realen SEEMANN-Daten, so dass die Schulungen möglichst wirklichkeitsnah ablaufen werden.  Bis zum geplanten Go Live im Januar 2023 hoffen wir, dass alles reibungslos umgesetzt werden kann und wir dann auch einen erfolgreichen Einführungsprozess erleben.

Das könnte Sie auch interessieren

Artikel zum Thema Erfahrungsberichte